Bücher,  Rezension,  Romance

Irish Feelings 01 – Als ich dich traf

(Dieser Beitrag kann als Werbung verstanden werden, alle Angaben entsprechen meiner persönlichen Meinung. Das Buch habe ich selbst gekauft und nicht im Zuge einer Kooperation erstanden.)

Allgemeine Informationen

Titel: Irish Feelings – Als ich dich traf

Autor/in: Emma Wagner

Verlag: Emma Wagner (Nova MD)

Seitenanzahl: 434

Link zum Buch: https://amzn.to/307VKoo *

Klappentext

Von wegen Irland, das Land der Kobolde und Feen, der malerischen Landschaft und liebenswerten Menschen. Für die Amerikanerin Liz ist es das Land von Regen, Schlamm und einer Airline, die ihren verdammten Koffer verloren hat! Als sie endlich das beschauliche Dörfchen Greycastlehill erreicht, schafft sie es auch noch auf Anhieb, fast dessen gesamte Einwohnerschaft gegen sich aufzubringen, allen voran den attraktiven Pub-Besitzer Aiden. Einen arroganteren und wortkargeren Kerl hat die Welt noch nicht gesehen, da ist sich Liz sicher. Völlig unmöglich, dass sie ausgerechnet hier Ruhe und Frieden findet. Oder gar, dass sie sich verliebt da kann ihr dieser Kerl mit seinen faszinierenden grünen Augen noch so sehr im Kopf herumspuken. Sie ist nur hier, um vor ihrer Vergangenheit zu fliehen …

Die Vergangenheit ist etwas, was Aiden tagtäglich vor Augen hat. Er kämpft gegen seine inneren Dämonen an und tut alles für die Menschen, die er liebt. Mühsam hat er die Eckpfeiler seines Lebens neu in den Boden gerammt und nicht vor, je wieder daran zu rütteln.

Letzteres erledigt ohnehin schon diese furchtbare Liz, sehr zu seinem Leidwesen. Sie ist das personifizierte Chaos und alles, was er in seinem Leben nicht will.
Schon gar nicht das, was er in seiner momentanen Situation braucht.
Oder etwa doch?

Es heißt ja nicht ohne Grund:
Das Schicksal schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.

Persönliche Meinung

Ein ziemlich langer Klappentext, der mir Lust auf die Geschichte gemacht hat.

Was soll ich sagen? Ich liebe Irland, das dürfte dem ein oder anderen ja bereits bekannt sein. Also klar, dass ich das lesen musste.

Liz ist zu Beginn sehr pessimistisch, fast schon grumpy. Sie ist mir damit ein bisschen auf die Nerven gegangen, weil ich die ganze Zeit dachte “Es zwingt dich niemand, hier zu sein. Wenns dir nicht gefällt, geh doch wieder”.

Aiden fand ich von Anfang an toll. Auch wenn er von Liz genauso genervt war wie ich, ist er doch fast immer sympathisch und humorvoll geblieben.

Die beiden haben mir als Team (oder Gegner, am Anfang) sehr gut gefallen, ich hatte eigentlich die ganze Zeit was zu lachen. Auch die Entwicklung, die die beiden im Laufe des Buchs vollzogen haben, fand ich nachvollziehbar und sehr schön.
Beim Endkonflikt fand ich Aidens Reaktion ein bisschen überzogen, aber was wäre eine Liebesgeschichte ohne ein bisschen Drama.

Das Buch ist sehr schön leicht geschrieben. Man kommt schnell voran, ist gut unterhalten und hat Spaß beim Lesen.

Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil!

Würde ich das Buch weiterempfehlen?

JA! Es ist eine schöne Liebesgeschichte, die nicht nur aus Drama besteht wie andere Romance-Bücher. Sie ist locker, leicht und erfrischend, gleichzeitig ist sie aber auch tiefgründig und emotional. Plus, sie spielt in Irland 😀

Liebe Grüße,

Franzi

Die mit * markierten Links sind Affiliate Links, durch welche ihr mich unterstützen könnt. Wenn ihr ein Produkt über diesen Link kauft, entstehen für euch keine weiteren Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingung zustimmen | accept privacy policy