Bücher,  Rezension,  Thriller

Der Seelenbrecher

(Dieser Beitrag kann als Werbung verstanden werden, alle Angaben entsprechen meiner persönlichen Meinung. Das Buch habe ich selbst gekauft und nicht im Zuge einer Kooperation erstanden.)

Allgemeine Informationen

Titel: Der Seelenbrecher

Autor/in: Sebastian Fitzek

Verlag: Knaur

Seitenanzahl: 368

Link zum Buch: https://amzn.to/2OUqva5 *

Klappentext

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den ›Seelenbrecher‹ nennt, genügt: Als man die Frauen wieder aufgreift, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem eigenen Körper begraben.
Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen – doch in der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …

Persönliche Meinung

Eins meiner bisher liebsten Fitzek-Bücher.

Zu Fitzeks Schreibstil muss ich ja nichts mehr sagen, dass ich seine Bücher liebe ist ja mittlerweile bekannt. Ich mag die Art, wie er den Leser (gemeinsam mit dem Protagonisten) in die Irre führt und die Auflösung einen meistens völlig überrascht.

Auch hier hatte ich zwar von Beginn eine Ahnung, wer der “Seelenbrecher” ist, doch die Auflösung hat mich sehr überrascht.

Im Buch verteilt gab es kleinere Rätsel, die man als Leser auch gut hat raten können, da das Ergebnis erst viel später aufgelöst wurde.

Das Buch ist in zwei Zeitsträngen geschrieben, einmal zur Zeit als der Seelenbrecher aktiv war und einmal Jahre später, als ein Professor mit seinen Studenten die Akten von damals durchgeht. Der Zeitwechsel verwirrt, jedoch finde ich das angebracht. So wird die Atmosphäre des Buches noch stärker und man wird mehr in die Geschichte reingezogen.

Würde ich das Buch weiterempfehlen?

Definitiv. Ich finde das Buch großartig & wer auf Thriler steht, für den ist das definitiv was!

Liebe Grüße,

Franzi

Die mit * markierten Links sind Affiliate Links, durch welche ihr mich unterstützen könnt. Wenn ihr ein Produkt über diesen Link kauft, entstehen für euch keine weiteren Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingung zustimmen | accept privacy policy