Allgemein,  Books

On:Off

(Dieser Beitrag kann als Werbung verstanden werden, alle Angaben entsprechen meiner persönlichen Meinung. Das Buch habe ich vom Verlag kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen.)

Allgemeine Informationen:

Titel: On:Off

Autor/in: Ann-Kristin Gelder

Verlag: Thienemann Verlag

Seitenanzahl: 432

Link zum Buch: https://amzn.to/32FDbXC *

Klappentext:

Niemals hätte Nora damit gerechnet, sich in eine Zielperson zu verlieben. Aber ihr Herz schlägt schon schneller, wenn sie nur an Alex denkt. Und nach einigen Aufträgen weiß sie, dass der Technologiekonzern NGS für seine illegalen Forschungen notfalls über Leichen geht. Aussteigen ist keine Option, auch dafür hat der Konzern gesorgt. Also muss Nora die Bewusstseinssynchronisierung mit Alex durchführen. Doch dann werden die Liebenden nicht mehr zueinander finden, denn ist der eine wach, schläft der andere … Und schlimmer noch: Nora weiß, dass Alex Leben nun am seidenen Faden hängt!

Persönliche Meinung:

Spoilerwarnung.

Nora arbeitet für eine Organisation namens NGS, die mithilfe von Implantaten an einer Möglichkeit arbeitet, dass ein Mensch das Bewusstsein eines andere Menschen betreten kann und sozusagen in seinem Kopf sein kann. Nora ist eine der Personen, die in das Bewusstsein eines anderen Menschen eindringen. Nora ist der Reg, die andere Person der Link. Nachdem Noras letzter Link Selbstmord begangen hat, hat sie vor einer erneuten Synchro (Verbinden mit dem Bewusstsein eines anderen Menschen) Angst. Dazu kommt außerdem, dass ihre Zielperson Alex unheimlich charmant und attraktiv ist und die beiden sich schnell sehr gut verstehen. Noch bevor die Synchro aktiv wird, kommen Nora Zweifel an NGS. Während die Snychro aktiv ist, kann immer nur eine Person wach sein. Schläft Nora, ist Alex wach und Nora sitzt sozusagen in seinem Kopf. Schläft Alex, ist Nora wach.

Gemeinsam mit Alex besten Freund Benny decken sie die skrupellosen Methoden von NGS auf und stecken bald selbst in Schwierigkeiten.


Dieses Buch war so unglaublich spannend. Am Anfang war es noch sehr verwirrend, ich habe euch ja im vorherigen Absatz den ersten Teil des Buches zusammengefasst und hoffe, dass es einigermaßen verständlich war.

Wie auch Nora, bin ich Alex Charme selbst recht schnell erlegen. Beide Charaktere waren mir unheimlich sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit Nora identifizieren.
Ihre Gefühlswelt und ihre Gedanken werden sehr gut beschrieben, sodass man wirklich gut mit ihr mitfühlen konnte.
Das Buch wurde von Seite zu Seite immer spannender und ich konnte es kaum mehr aus der Hand legen. Ich habe sogar heimlich in der Vorlesung weitergelesen, weil die Geschichte mich einfach so gefesselt hat.

Würde ich das Buch weiterempfehlen?

Definitiv. Auch wenn Nora und Alex eine romantische Beziehung miteinander aufbauen, ist der Fokus des Buches auf die Machenschaften der NGS gelegt. Es ist kein Romantikbuch. Wer auf spannende Jugendbücher steht, der sollte dieses Buch definitiv lesen.

.

Ich hoffe, meine Rezension konnte euch einen Einblick in On:OFF vermitteln.

Mich würde interessieren, ob ihr das Buch nun lesen würdet oder vielleicht sogar schon gelesen habt?

Liebe Grüße,

Franzi

Die mit * markierten Links sind Affiliate Links, durch welche ihr mich unterstützen könnt. Wenn ihr ein Produkt über diesen Link kauft, entstehen für euch keine weiteren Kosten .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzbedingung zustimmen | accept privacy policy