Rezension – Show me the Stars

Rezension – Show me the Stars

15. August 2019 0 Von Franziska-Sophie Horn

(Dieser Beitrag kann als Werbung verstanden werden, alle Angaben entsprechen meiner persönlichen Meinung. Das Buch habe ich selbst gekauft und nicht im Zuge einer Kooperation erstanden.)

Allgemeine Informationen

Titel: Show me the Stars

Autor/in: Kira Mohn

Verlag: kyss

Seitenanzahl: 398 (+ Leseprobe für Band 2)

Link zum Buch: https://amzn.to/31pN2ja *

Klappentext

,,Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie deprimiert Stellenanzeigen durchforstet. Nach dem Journalistik-Studium wollte sie eigentlich durchstarten, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den ersten Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie jetzt braucht. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt …”

Persönliche Meinung

(kann Spoiler enthalten, auch wenn ich versuche, diese zu vermeiden)

Dieses Buch ist mir im Urlaub mehrfach in die Hände gefallen und ich war eigentlich dauerhaft versucht, es zu kaufen, da ich Irland ja liebe. (Meine Irland Vlogs: Dublin) Außerdem spielt es auf einer Leuchtturminsel und ich habe eine gewisse Faszination für das Meer und Leuchttürme. Also habe ich es dann irgendwann doch gekauft.

Und es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen.

Das Buch ist wirklich sehr schön geschrieben. Liv verliert ihren Job, sucht sich dann einen Neuen und endet als Housesitter für einen Leuchtturm namens Matthew. Der Leuchtturm steht auf einer Insel, auf der es sonst aus Gras und Klippen nichts gibt. Also muss sie mit dem Boot dorthin gebracht werden. Natürlich ist ihr Bootsführer Kjer attraktiv und charmant. (Ich nenne ihn liebevoll den gutaussehenden Irren).

Zwischen Liv und Kjer bahnt sich natürlich eine Romanze an. Hier muss ich ganz ehrlich sagen, dass mir das ganze fast etwas zu schnell ging, jedoch ist das Buch so wundervoll geschrieben und ich mag Kjer so gerne, dass ich Livs Entscheidungen tatsächlich nachvollziehen kann.

Das Buch hat in mir die Sehnsucht nach dem Meer, Irland und einer Auszeit geweckt. Das Setting, die kleine Insel Caorach, ich konnte mir das alles so gut vorstellen, als wäre ich selbst dort gewesen. Und eigentlich wünschte ich, ich könnte auch mal ein paar Monate auf Matthew aufpassen, vielleicht sogar in der Gesellschaft eines attraktiven Iren?

Würde ich das Buch weiterempfehlen?

Definitiv. Es ist eine schöne Geschichte zum Träumen und würde sich auch super als Urlaubslektüre eignen. Wer meine Faszination für Irland und/oder Leuchttürme teilt, wird dieses Buch lieben.

Ich hoffe, meine Rezension konnte euch einen Einblick in Show me the Stars vermitteln.

Mich würde interessieren, ob ihr das Buch nun lesen würdet oder vielleicht sogar schon gelesen habt?

Liebe Grüße,

Franzi

Die mit * markierten Links sind Affiliate Links, durch welche ihr mich unterstützen könnt. Wenn ihr ein Produkt über diesen Link kauft, entstehen für euch keine weiteren Kosten.