Allgemein

Nur ein kleiner Schritt

Dinge passieren.

Dinge, die uns den Boden unter den Füßen weg reißen.

Dinge, die uns wie ein Fausthieb treffen und Magenschmerzen verursachen.

Dinge, bei denen wir denken, wir können sie nicht überstehen.



Und doch, jedes Mal, wenn ich in der Vergangenheit dachte, es geht nicht mehr,

habe ich mich immer gezwungen, noch einen Schritt weiter zu gehen.

Nur einen klitzekleinen Schritt.

Manchmal dauerte es Tage, Wochen, Monate, bis ich diesen Schritt machen konnte.

Es war schmerzhaft, nach all der Zeit wieder auf meinen Beinen zu stehen und zu laufen.

Doch jedes Mal, war ich dankbar, dass ich mich dazu gezwungen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzbedingung zustimmen | accept privacy policy