Allgemein,  Food

Kichererbsen-Erdnuss-Curry

Currys gehören definitiv zu meinen Lieblinsgerichten. Warum also nicht andere Lieblinge wie Kichererbsen und Erdnussmus Hinzugeben?

In diesem Blogbeitrag erkläre ich dir, wie ich mein Kichererbsen-Erdnuss-Curry koche. Viel Spaß!

Was du brauchst:

  • Reis
  • eine Dose Kichererbsen
  • gehackte Erdnüsse (hatte ich jetzt nicht da, eignen sich aber gut dafür)
  • ein Block Tofu
  • eine Zwiebel
  • 2 Knoblauch Zehen
  • Karotte(n)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 TL Erdnussmus
  • evtl. Speisestärke
  • Gewürze wie Curry, Kurkuma, Pfeffer etc.

Step by Step

  1. Knoblauch & Zwiebel kleinschneiden und in einer (beschichteten) Pfanne anbraten. Ich habe dazu etwas Kokosöl genommen.
  2. Reis nach Packungsanleitung kochen.
  3. Kichererbsen waschen & mit in die Pfanne geben, wenn die Zwiebeln glasig sind. Die gehackten Erdnüsse würde ich an dieser Stelle hinzugeben.
  4. Karotte(n) & Tofu ebenfalls kleinschneiden & in die Pfanne geben.
  5. Alles etwa 5-10 Minuten anbraten, dann die Kokosmilch dazu geben.
  6. Alles köcheln lassen, währenddessen die Gewürze dazugeben.
  7. Wer das Curry verdicken möchte, kann an dieser Stelle Erdnussmus & Maisstärke hinzugeben.
  8. Noch etwa 5 Minuten oder bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen, dann zusammen mit dem Reis servieren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzbedingung zustimmen | accept privacy policy